Der Sieger der ersten Hearthstone Wild Open steht fest

Der Sieger der ersten Hearthstone Wild Open steht fest

Acht Spieler konnten sich über Online-Turniere für die Wild Open qualifizieren, doch nur einer kann den Titel des Champions tragen. Der Sieger der ersten Hearthstone Wild Open ist Albert „Alb987“ Reano aus Italien, ein Experte im wilden Format.

Alb987 war einer der beiden europäischen Vertreter in der Offline-Finalrunde der Wild Open und konnte sich zuvor in jeder bisherigen Saison im wilden Format unter den besten 100 Spielern platzieren. All seine harte Arbeit hat sich jetzt endlich bezahlt gemacht!

In seiner ersten Partie bei der Wild Open traf er auf Noriggoon aus Südkorea, der vor allem auf Reno-Varianten und Decks setzt, die seine Gegner in einem Zug vernichten können. Die ersten beiden Spiele konnte Alb987 schnell für sich entscheiden, bevor Noriggoon mit seinem Reno-Hexenmeister zurückschlug. Noriggoon konnte zwar in einem der längsten Spiele der Wild Open einen Punkt für sich verbuchen, war für Alb987 letztendlich jedoch keine große Hürde auf dem Weg ins Finale.

In einem klassischen EU vs. NA-Halbfinale spielte Alb987 gegen MeknugetZz aus Kanada, der trotz seines Namens vegan lebt und überhaupt keine Hähnchennuggets essen würde. Die Serie blieb ausgeglichen, bis sich Alb987 mit seinem Markendruiden durchsetzen konnte und ins Finale einzog, bei dem wieder einmal Nordamerikaner und Europäer aufeinandertrafen.

Die Finalisten waren Albert „Alb987“ Reano und Jesse „Control“ Chrysler. Im ersten Spiel trat Alb987 mit seinem Midrange-Rekrutenpaladin gegen Controls Aggro-Markendruiden an. Control nutzte seinen Vorteil und beendete die Partie mit einem Spielbrett voller Lebendiges Mana-Marken, gegen die es für Alb987 keine Rettung gab.

WildOpenWinner_Body_HS_LW_600x400.jpg

Im nächsten Spiel kam Controls Aggro-Priester gut aus den Startlöchern, doch der Ansturm an giftigen Mutationen des Paladindecks von Alb987 war letztendlich zu viel für ihn. Lady Liadrin setzte sich im zweiten Spiel der Finalserie durch.

Im dritten Spiel trafen Alb987s Markendruide und Controls Piratenkrieger aufeinander. Hier war Control von vornherein im Nachteil, was sich schnell bemerkbar machte. Aller Anstrengungen von Control zum Trotz konnte Alb987 die Kontrolle über das Spielbrett behalten, alle Schiffskanonen sofort zerstören und sich den Sieg sichern.

Im letzten Spiel des Turniers zog Alb987 eine großartige Starthand für seinen eigenen Piratenkrieger, der sich mit Controls Combo-Priester messen musste. In einer vernichtenden Eröffnung verursachte Alb987 sofort 4 Schaden mit seiner Schiffskanone und gab so den Ton für den Rest der Partie vor. Obwohl sie bei der Kontrolle über das Spielbrett ziemlich ebenbürtig waren, konnte Alb987 Control in die Ecke drängen und darf sich jetzt über den Titel des Champions der ersten Hearthstone Wild Open freuen.

Herzlichen Glückwunsch an Alb987!

WildOpenWinner_Body_HS_LW_600x696.jpg

Decklisten der Hearthstone Wild Open (Englisch)

Alle Videos der Wild Open (Englisch)

Bleibt auf Facebook und Twitter über alle Neuigkeiten zu Hearthstone-esports bestens informiert!

Lade Kommentare ...

Ein Fehler ist beim laden der Kommentare aufgetreten.