Reiseleiter Malto stellt die untere Zitadelle vor

Reiseleiter Malto stellt die untere Zitadelle vor
Herzlich willkommen!

Ich freue mich ja so, dass Ihr an der Tour teilnehmen möchtet! Ich bin Malto und diese Touren gehören für mich zum Besten, was Hearthstone zu bieten hat, aber mit Freunden sind sie natürlich noch um ein Vielfaches amüsanter.

Doch jetzt wappnet Euch. Zwar ist dieses Abenteuer für Helden groß und klein geeignet, doch ist es nichts für schwache Nerven. Unsere Reise wird uns zur Feste des wahrhaftigen Lichkönigs führen. Denn heute betreten wir die frostigen Hallen der … Eiskronenzitadelle!

In letzter Zeit befinden sich in Wirt Steinruhs Gasthaus viele Helden auf der Durchreise und alle haben sie die haarsträubendsten und spannendsten Geschichten im Gepäck. Einige von ihnen zelebrieren bereits den Sieg über den Lichkönig mit Wein und Gesang, doch andere – darunter auch meine Wenigkeit – konnten noch nicht vom süßen Nektar des Sieges kosten! Deswegen habe ich mich dazu entschieden, Euch, meine getreuen Abenteurer, in die Feste des Lichkönigs höchstpersönlich zu führen, damit wir ihn gemeinsam besiegen können!

Es ist von größter Wichtigkeit, dass alle Teilnehmer sich der bevorstehenden Gefahren bewusst sind, damit uns niemand verloren geht. Die Eiskronenzitadelle besteht aus vier Ebenen: dem Prolog, der unteren Zitadelle, den hohen Hallen und zu guter Letzt dem Frostthron.

Heute wollen wir die Monster des Prologs und der unteren Zitadelle bezwingen.

Prolog

Im Prolog begegnen wir dem Lichkönig zum ersten Mal und ergattern einen ersten Blick darauf, was uns noch erwarten wird.

Nachdem wir die Begegnung mit dem Lichkönig überlebt haben, geht es in die untere Zitadelle. Dabei begleitet uns ein neuer legendärer Held: einer der gefürchteten Todesritter des Lichkönigs!

Die untere Zitadelle

In der unteren Zitadelle stoßen wir auf die ersten drei wahren Prüfungen: Lord Mark'gar, Todesbringer Saurfang und Lady Todeswisper.

Lord Mark'gar

Sein Vokabular ist zwar nicht besonders umfangreich, dafür kann er aber Eindringlinge sehr schnell einen Kopf kürzer machen. Lord Mark'gar hat eine kostenlose Heldenfähigkeit, mit der er seine Gesundheit in jedem Zug vollständig wiederherstellen kann. Ja, das habt Ihr richtig gelesen. Vollständig! In jedem Zug! KOSTENLOS! Wie bezwingen wir nun diesen „Dickschädel“? Wir brauchen natürlich Diener, die mächtig zuschlagen können!

Für diesen Kampf machen wir uns Anduins Talente zunutze. Einige wichtige Dinge, die Ihr bei diesem Deck beachten solltet:

Kontrolle ist alles!
Greift die Diener Eures Gegners häufig an, denn Eure eigenen Diener werden mit jedem Zug stärker und Ihr könnt sie heilen. Ihr müsst keine Angst vor einem leeren Spielbrett haben.

Knöcherne Widersacher!
Gebt auf die Knochenstachel acht! Diese Diener ziehen Euch direkt zu Beginn von Mark'gars Zug 15 Lebenspunkte ab; Ihr müsst also schnell mit ihnen fertig werden. Es schadet nicht, sich eine Karte für dieses Problem aufzusparen. Außerdem beträgt ihre Angriffsstärke 0. Ich bin mir sicher, dass wir da mit ein wenig „durchgeknallter“ Chemie etwas machen können.

Der Name ist Programm!
Man nennt diesen Diener nicht umsonst „Berserker“. Helft diesem Troll dabei, sein wahres Potential zu entfalten.

Kapłan

Nachdem wir Mark'gar aus dem Weg geräumt haben, geht es weiter mit:

Todesbringer Saurfang

Saurfang hat eine äußerst einzigartige Fähigkeit. Seine passive Heldenfähigkeit macht ihn immun gegen allen Schaden – außer durch Waffen. Damit wir also die richtigen Werkzeuge zur Verfügung haben, um diesem brutalen Orc Einhalt zu gebieten, schicken wir unseren eigenen brutalen Orc ins Rennen: Garrosh Höllschrei!

Garrosh kann Saurfang problemlos das Wasser reichen, dennoch solltet Ihr folgende Tipps beachten:

Ritterfest!
Die Skelettritter könnt Ihr zu Eurem Vorteil nutzen. Entfernt diese Diener vom Spielbrett, um Eure Hand zu stärken.

(Ohn)mächtige Diener!
Eure Diener können Saurfang zwar keinen direkten Schaden zufügen, aber das gilt nicht für seine Diener. Vor allem die nervigen Blutbestien solltet Ihr mit ihnen beseitigen.

Scharf geschnitten!
Zwei Arkanitschnitter. Fünf Schaden pro Angriff. Jeweils zwei Haltbarkeit. Ein Gegner mit 20 Leben. Diese Rechnung ist so klar wie das Eis des Frostthrons.

Wojownik

Es ist fast geschafft! Nach unserem Sieg über Todesbringer Saurfang steht uns jetzt nur noch ein Boss in der unteren Zitadelle im Weg. Es erwartet uns:

Lady Todeswisper

Oh je. Wenn es Euch bei Lady Todeswisper auch kalt den Rücken runterläuft, dann seid Ihr nicht alleine. Mit ihrer Heldenfähigkeit setzt sie in jedem Zug das Leben all unserer Diener auf 1. Es könnte sich als schwierig herausstellen, unsere Diener lange genug am Leben zu erhalten, um sich durch die vielen Tonnen Rüstung durchzukämpfen. Glücklicherweise haben wir jedoch Unterstützung!

Valithria Traumwandler schließt sich unserer Gruppe an, um dieser fiesen Lady den Garaus zu machen. Valithria hat 30 Angriff und 5 Leben – genug, um Lady Todeswisper das Fürchten zu lehren. Sie kann jedoch nicht angreifen – oder angegriffen werden –, solange sie verletzt ist. Anduin wird dafür Sorge tragen, die Drachendame wieder aufzupäppeln.

Rache der Traumwandlerin!
Valithria hat noch eine Rechnung mit der untoten Lady offen. Räumt mit Euren anderen Dienern das Spielbrett leer, damit Valithria ihren ganzen Zorn entfesseln kann.

Die 1-Leben-Armee!
Bei dieser Begegnung können wir endlich die Diener einsetzen, die in anderen Situationen etwas zu wenig aushalten. Man sagt, Diener mit 5 Angriff könnten hier so richtig wüten.

Perfektes Ziel!
Mir ist zu Ohren gekommen, dass Todesfürsten keine besonders hohe „Schmerz“-Grenze haben.

Kapłan

Hoffentlich war das nicht zu viel Aufregung für Euch, denn auf uns wartet noch ein weiter, beschwerlicher Weg. Seid beim nächsten Mal wieder mit dabei, wenn wir uns in die hohen Hallen der Eiskronenzitadelle begeben, um den nächsten 3 Schergen des Lichkönigs entgegenzutreten. Schont Eure Kräfte – Ihr werdet sie brauchen!

Wenn Ihr wissen wollt, wie Ihr die oben genannten Deck-Codes ins Spiel importieren könnt, lest Euch diesen Leitfaden durch!

Lade Kommentare ...

Ein Fehler ist beim laden der Kommentare aufgetreten.